Bautagebuch

18. April 2016

Museumsinsel: Verfüllung der Tunnelröhren

MUI Ost / Tunnel © Reetz-Graudenz

Eine fertig gestellte Tunnelröhre wird mit Erde gefüllt, um den Tunnel abbrechen zu können und einen Bahnhof zu bauen. Was wie ein Schildbürgerstreich klingt, wurde und wird gerade an der Museumsinsel umgesetzt. In regelmäßigen Abständen graben die Bauleute auf den Tunnel hinunter. Sie setzen Brunnenringe, schneiden im Schutze dieser Brunnenschächte von oben ein Loch in die Tunnelröhre und schütten durch dieses Loch Erde in den Tunnel. Anschließend wird eine Aussteifungsebene betoniert. Dadurch stabilisieren wir den Tunnel und garantieren einen kontrollierten Abbruch der Tunnelröhren im späteren Bahnhofsbereich. Ruckartige, destabilisierende Bewegungen werden vermieden. Die Verfüllungsarbeiten sind im Bereich Museumsinsel-Ost schon abgeschlossen; im westlichen Bereich / Süd wurden die Brunnenringe gesetzt. Im Bereich Museumsinsel-West / Nord stellen wir aktuell die letzte Baugrube her.

Weitere Bilder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.