Bautagebuch

18. März 2013

Geben Sie dem "Baby" einen Namen!

Die Tunnelvortriebsmaschine, die ab Mitte Juni die erste Röhre für den U5-Tunnel vom Berliner Rathaus bis zum Brandenburger Tor herstellen soll, ist mit 74 Metern Länge und einem Gewicht von 700 Tonnen ein echtes Riesenbaby. Allerdings ein Baby, das noch keinen Namen hat, sieht man von der rein technischen Bezeichnung S-788 ab.

Deshalb waren die Berliner aufgerufen, dem 74 Meter großen Riesenbaby einen Namen zu geben.

Gewinner des Namenswettbewerbs ist Eckhard Noack mit seinem Vorschlag "Bärlinde". Der Name verbindet das Berliner Wappentier mit dem Namen des Berliner Prachtboulevards Unter den Linden, den die Maschine ja fast komplett unterfährt.

Tags

Archive zum Bautagebuch

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.