Bautagebuch

22. März 2017

Tunneldurchbruch am U-Bahnhof Brandenburger Tor

Tunneldurchbruch Gruppenbild März 2017 © Reetz-Graudenz

Pünktlich zum Frühlingsausbruch steht bei uns als nächster Meilenstein der Durchbruch von den neuen U5-Tunneln zum U-Bahnhof Brandenburger Tor an.

Der Anschluss an den U-Bahnhof Brandenburger Tor hat nicht nur den vor allem symbolischen Wert eines traditionellen Tunneldurchbruchs. Für das Projekt Lückenschluss U5 stellt er den nächsten großen Meilenstein dar. Denn damit wird die gesamte Tunnelstrecke der neuen U5 – 22 Kilometer zwischen Hönow und Hauptbahnhof – zusammengefügt; die Lücke zwischen der U5 und der U55 wird tatsächlich geschlossen.

Damit wird das Teilprojekt „Tunnelrohbau“ abgeschlossen, das 2013 mit der Tunnelauffahrt der Tunnelvortriebsmaschine „Bärlinde“ begonnen hat. Diese hatte nacheinander zwei Tunnelröhren von jeweils 1,6 Kilometer Länge gebohrt und gleichzeitig 2.147 Tübbingteile betoniert. In wenigen Wochen beginnt nun der Gleisbau an der Tunnelstrecke.

Weitere Bilder

Tags

Archive zum Bautagebuch

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.