Bautagebuch

29. Mai 2020

Kurzschlussversuche erfolgreich abgeschlossen!

Kurzschlussversuch MAi 2020 © Jens Dietrich

Das Gleichrichterwerk im U-Bahnhof Unter den Linden ist fertiggestellt, der Gleisbau abgeschlossen, die Kabelmeisterei hat die entsprechenden Kabel verlegt. Nun haben wir "Saft" auf der Stromschiene, 750 Volt laufen durch die gesamte Gleisanlage.

So konnte nun ein nächster wichtiger Abschnitt für die Inbetriebnahme der neuen U5 beginnen: Die Kurzschlussversuche entlang der Strecke. Im Mai prüfen die Elektrotechniker der BVG, ob das Gleichrichterwerk sicher funktioniert. Dazu werden an verschiedensten Punkten der Neubaustrecke Kurzschlüsse erzeugt, wie sie beispielsweise auch durch einen schadhaften Zug entstehen können. Bei einem Kurzschluss muss im Gleichrichterwerk ein Schalter fallen, der den Strom auf der Schiene sofort stoppt. Ähnlich wie eine ausgefallene Sicherung bei einem Kurzschluss im privaten Haushalt.

Wenn die Kurzschlussversuche abgeschlossen sind, folgen Anfang Juni die BVG-Kollegen der Zugsicherungstechnik mit der Prüfung der Zugsicherungsanlagen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.