Bautagebuch

4. Dezember 2017

Himmlischer Beistand für die U-Bahnbaustelle

Barbaratag 2017 Prozession durch Tunnel © Reetz-Graudenz

Schon seit fünf Jahren lädt die Baufirma Implenia zum Barbaratag. Im Rahmen eines ökumenischen Gottesdiensts in einer der benachbarten Kirchen wird eine Statue der heiligen Barbara gesegnet. Diese Statue wird dann auf die Baustelle gebracht, um den Bauleuten „unter dem Deckel“ bei ihren risikoreichen Arbeiten Schutz zu gewähren.
Dieses Jahr wurde der feierliche Gottesdienst in der protestantischen Marienkirche direkt am Alexanderplatz abgehalten. Nach dem Gottesdienst gab es für alle Beteiligten ein Highlight: Nach einer Prozession über den Weihnachtsmarkt – die Besucher hier staunen schon etwas – geht es am Marx-Engels-Forum in den neuen Tunnel. Unter der Spree und dem neuen Schloss hindurch bis zur östlichen Baugrube des U-Bahnhofs Museumsinsel.
Hier wird die heilige Barbara genau dort in die Wand gesetzt, wo demnächst der bergmännische Vortrieb im Schutz eines riesigen Eiskörpers beginnt. Für dieses Unterfangen hoffen wir auf Unfallfreiheit und sicheres Vorankommen. Gerne mit Barbaras Hilfe. 

Weitere Bilder

Tags

Archive zum Bautagebuch

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.