Bautagebuch

19. Juni 2020

Baufortschritt im U-Bahnhof Museumsinsel

Unterkonstruktion mit Deckenelementen MUI Juni 2020 © A. Reetz-Graudenz

Nicht nur an der Oberfläche geht es beim U-Bahnhof Museumsinsel sichtbar voran, sondern auch und vor allem unter der Erde: Die Stahlunterkonstruktionen im Gleisbereich sind vollständig montiert. Dies umfasst zum einen die Stahlunterkonstruktion der Wände hinter dem Gleis. Zum anderen sind sämtliche Stahlbögen für den Sternenhimmel über den Gleisen befestigt und großteils bereits mit Trockenbau-Elementen verkleidet. Diese wurden im Anschluss verspachtelt und verputzt. So fehlt für den Sternenhimmel im Grunde nur noch das Blau sowie das Anschließen der Lichtleiter an das Niederspannungsnetz, damit die Sterne auch leuchten. 

Auch weitere Bereiche des U-Bahnhofs machen Fortschritte. Im Bereich der Aufgänge werden bereits die aus dem Fichtelgebirge stammenden Granitplatten an den Wänden angebracht. Ein sehr edler, in Ergänzung zum Sternenhimmel leicht bläulich schimmernder Naturstein mit natürlichen Variationen. Für die Beleuchtung sorgen zwei Meter lange Wandlampen sowie Deckenstrahler. Dass diese schon leuchten, ist den Fachgewerken der BVG zu verdanken. Auch einige Fahrtreppen wurden bereits installiert. Der Materialtransport - ob Granitplatten oder die unteren Fahrtreppen - wird dabei großteils über die Gleise des BVG-Netzes organisiert.

Weitere Bilder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.