Bautagebuch

26. Februar 2019

Gleisbau im Alex-Tunnel

Gleisverlegung Alextunnel Februar 2019 © A. Reetz-Graudenz

Die Arbeiten im Alex-Tunnel neigen sich langsam dem Ende zu! In den letzten Wochen wurden im Tunnel zwischen dem Alexanderplatz und der neuen Station am Roten Rathaus die Gleise verlegt. Aktuell ist die Stopfmaschine vom Alexanderplatz bis zum Brandenburger Tor unterwegs, um überall den Schotter gleichmäßig zu verteilen, also die Gleise zu „stopfen“. Seit 2016 wurde der 100-jährige Tunnel nun instandgesetzt, saniert und für die Durchfahrt der neuen U5 ab Ende 2020 umgebaut: Vom U-Bahnhof Alexanderplatz kommend können die Züge zukünftig in die Aufstell- und Kehranlage unter dem Bahnhof fahren. Oder über den Gleistisch nach oben in den U-Bahnhof Rotes Rathaus und weiter nach Westen bis zum Hauptbahnhof. In der neuen Aufstell- und Kehranlage haben vier Züge Platz. Bereits im Mai 2019 sollen die Tunnelarbeiten im Alex-Tunnel abgeschlossen sein. An der Oberfläche hingegen beginnt im Laufe dieses Jahres die „Leichterung“, um die Auflast auf dem Tunnel zu reduzieren. In Vorbereitung auf diese Maßnahme ließ das Bezirksam Mitte in der letzten Februarwoche bereits die Bäume über dem Tunnel fällen.

Weitere Bilder