Baustelle = Schaustelle

"Was bauen die hier?"

Eine Baustelle wirft natürlich Fragen auf. Wir wollen sie am besten gleich da beantworten, wo sie auftauchen: vor Ort an der Baustelle. Auf dem Bauzaun warten viele Informationen, Bilder und Eindrücke rund um die neue U5. Oder Sie schauen unseren Kollegen auf der Baustelle einfach kurz über die Schulter beim Blick durch eines der Bauzaun Fenster. 

U5 verbindet

Die Bauzaungestaltung für den Lückenschluss der U5 folgt über alle Bauabschnitte hinweg einem einheitlichen Konzept.

Seit Herbst 2016 fahren an den Bauzäunen zwischen Brandenburger Tor und Alexanderplatz die ersten U-Bahnen unter dem Motto "U5 verbindet". Sie zeigen schon einmal die späteren Fahrgäste.

Gleichzeitig informieren die Bauzäune durch Informationstafeln in der jeweiligen Farbe des U-Bahnhofs (Unter den Linden blau, Museumsinsel grün, Gleiswechselanlage sowie am Roten Rathaus rot) über die baulichen Herausforderungen, die Gestaltung der U-Bahnhöfe - oder zeigen einfach, in welche Richtung es zum Brandenburger Tor geht.

© Reetz-Graudenz
Der U5-Infowaggon

Ob Jung oder Alt, U-Bahnexperte oder Laie: in unserem Infowaggon fanden alle spannende Informationen rund um den Lückenschluss der U5 und erfuhren mehr über den U-Bahn-Bau mitten in Berlin-Mitte.

Der Infowaggon war ein echter U-Bahnwaggon, der auf Schienen stand. Im Inneren konnte man sich rundum informieren, was auf den Baustellen passiert, wie die Bahnhöfe aussehen werden und sich die Baumodelle oder Infofilme ansehen. Wer einen Blick unter die Erde werfen mochte, konnte mit unseren 360° Virtual Reality Filmen die Baustellen, ca. 2,2 Kilometer der Tunnelstrecke und die neuen U-Bahnhöfe erkunden. In den drei Tastboxen konnte man erfühlen und raten, welche Materialien bei dem Bau des künftigen U-Bahnhofs Unter den Linden verwendet werden.

© Bärlinteam

Nach über fünf Jahren im Einsatz musste der Waggon 2019 leider wegen Baufälligkeit schließen. Am 23.04.2019 wurde er abtransportiert. In Zukunft wird es dann möglich sein, sich in der neuen U5 InfoStation zu informieren, die im Juni 2019 aufmacht.

Wir bedanken uns bei den über 200.000 Besuchern der letzten fünf Jahre und bei den "U5-Infolotsen", die den Waggon in den letzten Jahren stets kompetent betreut haben!

Wir freuen uns sie bald in der neuen U5 Infostation willkommen heißen zu dürfen!

© A. Reetz-Graudenz